Kultur

Infolge der Europäisierung der Raumentwicklungspolitik und der Notwendigkeit, unterschiedliche Charaktere und Qualitäten von Wirtschaftsräumen im Kontext von Europa erkennbar zu halten und zu stärken, sind die Kulturlandschaften in Regionen und Städten als zunehmend relevante Aufgabenfelder ganz besonderer Art hervorgetreten. Sie decken zum Teil regionale Arbeitsmärkte ab, indem sie Wirtschaft, Gesellschaft und Raum auf die ursprüngliche Produktivkräfte des Raumes und deren Kultivierung mit Wirkung auf Stadt und Landschaft führen und so neue Möglichkeiten für Wachstum und Innovation an die Geschichte der regionalen Kulturen anknüpfen.

Die Verbindung zu den regionalen Arbeitsmärkten ist herstellbar, indem lokale und regionale Ökonomien gesucht, gefördert und in den Rahmen der Kulturlandschaft inhaltlich und prozessual einbgebunden werden. Für die Stadtentwicklung Wittenberg bedeutet dies vor allem die Unterscheidung der Charaktere der beiden Uferseiten und die flussübergreifende Vernetzung von Wege- und Blickbeziehungen als Gerüst für eine städtische und eine ländliche Seite.
Der Ordnungsauftrag ist eine Vorbereitung der Koordinierung von Gestaltungsansprüchen zur konkreten Ausformung der entwicklungsrelevanten Ziele für Stadtentwicklungs- und Rahmenplanung, für Bauleitplanung und erhaltende Erneuerung einzelner Kulturdenkmäler.

QUELLE 2006
  • Marco Gernt, Germany