Pratau

  • Einwohner: 1.803 im Jahr 2016 auf einer Fläche von 17,119 km²
  • Einwohner: 1.797 im Jahr 2012 auf einer Fläche von 17,119 km²

Der Ort wurde erstmals im Jahre 965 urkundlich erwähnt. Der Ortsname leitet sich aus dem Wort „Broth“ bzw. „Brotha“ ab und hatte die Bedeutung „Übergang“ oder Überfahrt durch die Elbe. Im 13. Jahrhundert besiedelten die Flamen das Gebiet. Neuere besondere Kennzeichen sind die 1903 gründete Emil Krüger die „Milka“ Nährmittelfabrik GmbH und folgend 1908 eine Ölraffinerie, die „Pratana“ (heutige „Lätta“ - Produktion). Seit dem 9. Oktober 1993 gehört Pratau zu Wittenberg. Pratau hat eine zu sanierende Grundschule, mit ca. 80 Schülern. Große Traditionen haben Sport („Blau-Rot Pratau e.V.“), sowie die freiwillige Feuerwehr. Das Wohnen ist primär mit einer traditionellen Bauweise geprägt.